Energieberater-Update: Heizungs- und Lüftungstechnik bei KfW-Förderungen

Gebühren stehen nicht fest
Unterricht

15.01.2021
Freitag von 14.30 bis 21.00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 8 Std.

Lehrgangsort
Sieboldstraße 9
90411 Nürnberg
Ansprechpartner/in
Melanie Eisenmüller
Tel. 0911 5309-184
melanie.eisenmueller--at--hwk-mittelfranken.de

Angebotsnummer 1021282-0

Heizungstechnik bei KfW-Förderungen
  • Vorstellung verschiedener Heizkonzepte für Neubau und Sanierung
  • Möglichkeiten und Grenzen verschiedener Heizungstechnologien
  • Anforderungen der KfW an die Umsetzung

Lüftungstechnik bei KfW-Förderungen
  • Luftdichtheit, Lüftungsverhalten und Lüftungskonzepte nach DIN 1946-6
  • Vorstellung verschiedener Lüftungstechniken
  • Anforderungen der KfW und deren Umsetzung
Ziel

Im Zuge einer Energieberatung wird die Bewertung der geplanten Heizungs- und Lüftungstechnik im Rahmen der KfW Förderprogramme notwendig. Wo liegen die Grenzen der verschiedenen Technologien und welche Anforderungen der KfW sind zu berücksichtigen.
Darüber hinaus machen die steigenden Anforderungen an die Gebäudehülle und die Luftdichtheit des Gebäudes die Erstellung eines Lüftungskonzeptes unumgänglich. Bei gewissen Modernisierungsmaßnahmen ist ein solches sogar gesetzlich vorgeschrieben.

Das Seminar dient zur Verlängerung der Eintragung in der "Energieeffizienz-Expertenliste" und erfüllt die Anforderungen des DENA-Weiterbildungskatalogs.
Die Fortbildung wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 8 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), 8 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Zielgruppe

Energieberater, gelistete Energieeffizienz-Experten, SHK-Handwerker, Planer und Architekten, Schornsteinfeger

Information

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Kurs nur mit einer bestimmten Teilnehmerzahl durchgeführt wird. Kontaktieren Sie uns - wir geben Ihnen gerne aktuelle Auskunft darüber.

Für Ihre schnelle und umfassende Beratung sind wir gerne telefonisch, per E-Mail und im persönlichen Gespräch für Sie da.

Zeitraum

15.01.2021


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Unverbindliche Anfrage

Zertifizierung